Entwickelt für

alle, die Druckluft

auf ihrer To-Do-Liste haben

Druckluft ist eine der teuersten Energieformen in Industrieunternehmen. Gleichzeitig hat Druckluft sehr hohes Einsparpotenzial, mit einem ROI von oftmals wenigen Monaten. Explodierende Energiepreise und Nachhaltigkeitsziele sind Grund genug jetzt zu handeln!

Intelligente Datenauswertung

Eine reine Visualisierung von Messdaten hat oftmals nur begrenzte Aussagekraft. Durch intelligente Analyse-Algorithmen von WRS Energie werden Einsparpotenziale sichtbar gemacht und Auffälligkeiten frühzeitig erkannt.

Erfahren Sie in Monitoringberichten, was sich hinter den Messdaten verbirgt.

Die Monitoringberichte können Sie für das Energieaudit nach EN 16247, für das Energiemanagement nach DIN ISO 50001 sowie für das Umweltaudit nach ISO 14001 nutzen.

Leckageverluste werden über die Analysesoftware erkannt. Eine wirtschaftliche Bewertung der Leckagen wird im Monitoringbericht dokumentiert. Mit einem Ultraschallgerät können die Leckagen dann lokal exakt geortet werden.

Einfache Datenaufnahme

Passende Sensorik wird in das Druckluftsystem integriert. Die Sensoren werden mit der Druckluftbox von WRS Energie verbunden. Die Messdaten werden dann über das Mobilfunknetz schnell und einfach übertragen. Unser Produkt ist für Druckluftsysteme konzipiert und sofort einsatzbereit.

Die Daten werden verschlüsselt übertragen. Außerdem werden die Daten roh übertragen. Das bedeutet, dass die Daten ohne die korrekte Zuordnung wertlos sind.

Mit nahezu allen gängigen Sensoren in der Drucklufttechnik kann kommuniziert werden. Sensorhersteller wie CS Instruments, ifm, FlowVision oder Keyence sind auf das System von WRS Energie ausgelegt.

Je nachdem welche Sensorik verbaut wird, kann auf ein Abschalten der Druckluftanlage verzichtet werden. Die Installation kann bei laufendem Betrieb durchgeführt werden.

Maschinen oder Teilstränge monitoren

Teilstränge oder Maschinen können mit dem System von WRS Energie einfach gemonitort werden. Dadurch können Leckagen lokal eingegrenzt werden. Die erschaffene Transparenz gibt Aufschluss über die Energie- bzw. Druckluftströme.

Werden in der Produktion mehrere Sensoren verbaut, ist eine Aufschlüsselung des CO2 Verbrauchs bzw. Druckluftanteils möglich.

Mit der Messung von Teilsträngen kann eine Aussage über mögliche Leckageverluste getroffen werden. Ist eine Messung der Teilstränge wirtschaftlich nicht sinnvoll, kann eine temporäre Messung sinnvoll sein. Hier gibt es spezielle Ultraschall-Durchflusssensoren oder die Möglichkeit Sensoren über Schnellkupplungen anzuschließen.

Qualität überwachen

Fast alle Unternehmen haben Anforderungen an die Qualität ihrer Druckluft. Insbesondere für teure Laborgeräte sind die Grenzwerte zu prüfen. Mit dem Alarmsystem erhalten Sie frühzeitig einen Hinweis, wenn die Druckluft zu feucht ist. Durch die Datenanalyse lassen sich Rückschlüsse ziehen, warum Grenzwerte nicht eingehalten werden können.

Wird der minimale Druck unterschritten, kann dies dazu führen, dass Maschinen zum Stillstand kommen. Daher muss der Druck permanent überwacht und dokumentiert werden, um zu überprüfen, welche Ursache zur Druckunterschreitung führt.

Alles aus einer Hand

Messtechnik kann teuer sein. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit die Sensorik dauerhaft oder zeitweise bei uns zu mieten. Bei Installationen von neuen Kompressoren haben wir Partnerhändler, die Sie fachmännisch unterstützen.

Ja. Das System von WRS Energie ist im Modul 3 im Bereich Energie- und Ressourceneffizienz der BAFA als Energiemanagement-Software gelistet. Die BAFA fördert Systeme, die zur Energieeffizienz beitragen. Wichtig ist, dass die Beantragung vor Beginn der Installation angestoßen wird. Dann kann auf eigenes Risiko die Installation bereits erfolgen. Kleinere und mittlere Unternehmen erhalten 40% der gesamten Kosten erstattet und große Unternehmen 30%. Sprechen Sie uns für mehr Informationen an!

Nein. WRS Energie ist in Bezug auf Sensorhersteller und Kompresssorenhersteller unabhängig. Daher empfehlen wir nur Sensorik, von der wir selbst überzeugt sind und die optimal passen. Kompressoren werden nicht von uns ausgelegt, sondern von Partnerhändler. Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt.

Gehen Sie Ihr Druckluftprojekt an

Ihr Ansprechpartner

Dominik Wahl

Tel.: +49 152/31746474

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Vorgespräch und erhalten Sie professionelle Unterstützung für Ihr Druckluftprojekt. Profitieren Sie von einer nachhaltigen und individuellen Lösung.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Nachricht wurde erfolgreich verschickt. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden!
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut. Bei erneutem Fehler melden Sie sich bitte bei info@wrs-energie.de