Bis zu 40% BAFA-Förderung erhalten

Mit der Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft werden Unternehmen, die in hocheffiziente Technologien investieren, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bezuschusst. Ziel ist, für eine nachhaltig sparsame Energieverwendung im Betrieb zu sorgen.

Das Förderproramm wird in 4 Module aufgeteilt:

Modul 1: Querschnittstechnologie

Sie planen eine neue Druckluftstation zu errichten? In dem Modul 1werden Druckluftanlagen, sowie deren übergeordnete Steuerung gefördert. Außerdem ist es möglich, für Anlagen zur Abwärmenutzung bzw. Wärmerückgewinnung aus Abwässern zu fördern.

Modul 2: Prozesswärme aus erneuerbaren Energien

Insbesondere Solarkollektoren, Wärmepumpen und Wärmespeicher werden in diesem Modul gefördert.

Modul 3: MSR, Sensorik und Energiemanagement-Software

Modul 3 fördert Soft- und Hardware im Zusammenhang mit der Einrichtung oder Anwendung eines Energiemanagementsystems. Genau diese Anforderung erfüllt die WRS Energie und ist deshalb in der Liste der förderfähigen Systeme mitaufgenommen. Als KMU erhalten Sie 40% Förderzuschuss, als großes Unternehmen 30%. Wichtig ist, dass die Antragsstellung vor dem Kaufabschluss stattfinden muss.

Modul 4: Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

Hier werden Maßnahmen zur energetischen Optimierung von industriellen und gewerblichen Anlagen und Prozessen gefördert.

Die Förderungsmöglichkeiten der BAFA ermöglichen einen noch schnelleren ROI (Return on Invest) der Maßnahmen. Nutzen Sie die Förderungen und treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Sie.

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive